Aktuelles - SCUDOS

Aktuelle Veranstaltungen

Seminar: IT-Sicherheit für produzierende Unternehmen

Dortmund, 12. November 2020

 

IT-Sicherheitslücken in der Netzwerkinfrastruktur Ihrer Produktion?

Gemeinsam mit dem Fraunhofer IPT zeigen wir Ihnen einen Weg, um in Zeiten von IoT und BYOD das Netzwerk Ihres Unternehmens transparent zu halten und somit vor Angriffen zu schützen. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, kann auch online teilnehmen.

Das Seminar ist Teil einer Seminarreihe des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnologie, die unterschiedliche Fokusthemen wie Netzwerkinfrastruktur oder Recht, thematisiert.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

 

ESPRI-Forschungsprojekt

Dortmund, September 2020

Die Allgeier IT Solutions GmbH hat die Leitung für das ESPRI-Forschungsprojekt von der IFASEC GmbH übernommen und führt das ESPRI-Verbundprojekt ohne Unterbrechung fort. Die Eingliederung der Projektkoordination in die Allgeier IT Solutions eröffnet die große Chance, Synergieeffekte nutzbar zu machen, die einerseits aus den Kernkompetenzen von Allgeier IT und der damit verbundenen Infrastruktur beruhen, andererseits aber auch die ehemaligen Software-Spezialisten der IFASEC GmbH in das Projekt mit einbinden zu können.

Weitere Informationen zum ESPRI-Projekt

 

 

Pressemitteilung

Die Allgeier IT Solutions GmbH stärkt ihr Geschäftsfeld: IT-Security Spezialisten der SCUDOS Systems GmbH bilden neue Business Unit

Bremen, Juni 2020. Die Allgeier IT Solutions GmbH wächst um eine neue Business Unit und baut damit ihr Produktportfolio rund um Lösungen für Netzwerksicherheit aus – mit der Übernahme des Dortmunder Unternehmens SCUDOS Systems GmbH.

Mit Udo Kalinna, SCUDOS Gründer und Geschäftsführer, wächst die Expertenriege der Allgeier IT um ein bedeutendes Mitglied, was gemeinhin für Begeisterung sorgt. „Udo Kalinna ist auf dem Gebiet der Netzwerksicherheit ein echter Spezialist und mit der SCUDOS Systems GmbH eine große Bereicherung für die Allgeier Gruppe“, so Hubert Rohrer, Geschäftsführer der Allgeier IT und Vorstandmitglied der Allgeier SE.

Die Branche „IT“ findet sich in nahezu allen Karrierestufen von Udo Kalinna. 2013 gründete er die IFASEC GmbH – ein Institut für Applikations-Sicherheit. Die IFASEC konzentrierte sich vor allem auf die Schwachstellenanalyse für mobile und webbasierte Anwendungen. Udo Kalinna erkannte vor allem im Bereich der Netzwerkinfrastruktursicherheit Aufholbedarf und nahm sich der Weiterentwicklung der IT-Sicherheitssoftware SCUDOS an. Daraus entsprang das eigenständige Unternehmen, die SCUDOS Systems GmbH. Udo Kalinna hält drei Patente in der IT-Sicherheit und gilt als geschätzter Berater für Bundes- und Landesbehörden sowie für globale Unternehmen.

Die SCUDOS Systems GmbH hat sich der Erkennung und Beseitigung von Sicherheitslücken unternehmensinterner Netzwerkinfrastrukturen verschrieben. Dabei zählen die SCUDOS-Experten vor allem auf Anwendungen für die automatische Erkennung potenzieller Bedrohungen für Systeme. Konkret bedeutet das, dass die Software SCUDOS durch die Integration von agentenlosen Mapping- und Fingerprinting-Techniken Organisationen ermöglicht, ihre Sicherheit zu erhöhen, den Datenverlust zu minimieren und den Betrieb innerhalb ihres Kernnetzwerks zu vereinfachen.

Dies erfolgt durch Zugangskontrollrichtlinien und Mechanismen zur Netzwerksegmentierung sowie Dokumentation der bestehenden Netzwerkinfrastruktur und periodisch automatisierte Schwachstellenanalysen. Dadurch wird der Zugriff unautorisierter Geräte auf sensible Netzwerksegmente verhindert, und potenzielle böswillige Eindringlinge werden blockiert.

Diese Erweiterung des Allgeier Portfolios auf dem Gebiet der IT-Sicherheit bringt Unternehmen einen unabhängigen IT-Dienstleister, der durch die enge Anbindung innerhalb der Allgeier Gruppe den Kunden ein leistungsstarkes und breitgefächertes Security-Angebot zur Verfügung stellt. Neben den eigenen Komponenten ist das Unternehmen in vielen Anwendungsgebieten der Netzwerksicherheit unabhängig und partnerorientiert.

„Ich freue mich über die erweiterten Möglichkeiten, meine Visionen vollumfassender Netzwerksicherheit in dem starken Umfeld der Allgeier Gruppe künftig verfolgen und ausbauen zu können“, sagt Udo Kalinna. „Uns steht eine starke Zukunft bevor.“

 

Über die Allgeier IT

Als international agierender und erfolgreicher Konzern sind für uns Security und Netzwerksicherheit beim strategischen Ausbau des digitalen Umfelds von Unternehmen essenziell. Kein Unternehmen kann sich Sicherheitslücken leisten, denn die Konsequenzen bedrohen im schlimmsten Fall deren Existenz.

Unternehmen – unabhängig von der Branche, in der sie agieren – müssen sich im Bereich der IT-Sicherheit zukunftsfähig aufstellen. Nicht zuletzt auch aufgrund strenger Datenschutzbestimmungen.

Die Muttergesellschaft, die Allgeier SE mit Sitz in München, ist eine der führenden Beratungs- und Servicegesellschaften im deutschsprachigen Raum. Durch diesen Verbund bietet Allgeier Ihnen eine Vielzahl an Leistungen und Fachexpertisen. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der Allgeier Enterprise Services AG.